R10 - Alcossebre
# # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # #

R10 - Alcossebre


  • Entfernung (Km): 65.70
  • Steigung (m): 1210
  • Art: Moderat


Videos


Ortschaften

Dieser Ort, zu dem die Mehrzahl der Strände mit blauen Fahnen in unserer Provinz gehören, befindet sich mitten in der Serra d’Irta unter einer mittelalterlichen Burg, in der die romanische und die mozarabische Architektur erhalten sind: Alcossebre, der zu der Gemeinde Alcalà de Xivert gehört, ist einer der bezauberndsten, vielseitigsten und reichsten Orte unserer Provinz. Wenn wir dort ein Wochenende mit dem Fahrrad verbringen, haben wir nicht nur die Möglichkeit, durch den Baix Maestrat und die Plana Alta zu fahren und unsere Beine zu erproben, sondern wir können ebenfalls ein Wochenende in der Natur verbringen  und die Strände  und unberührten Buchten besuchen  oder zu einigen der Aussichtspunkte der Serra d’Irta fahren, wo wir - wenn wir Glück haben (an einem wolkenlosen Tag) - am Horizont Illes Columbretes sehen können.

Die Gegend von Alcossebre und Alcalà de Xivert zeichnet sich durch ihre mediterrane Idiosynkrasie aus: Meeresfrüchte, Grillteller und gebratenen Fisch sind die Gerichte,die du absolut probieren musst, wenn du dich dafür entscheidest, mit dem Rad nach Alcossebre.  Das Gleiche gilt für die verschiedenen Arten, Reis zuzubereiten: schwarzer Reis, Arroz a banda, “Arrosejat” und Fideuà. In den Restaurants der Gegend bekommt man außerdem Seedatteln, Miesmuscheln und Venusmuscheln aus den Häfen der Costa de Azahar. Wenn du in ein Restaurant gehen möchtest, das auf Reisgerichte spezialisiert ist, dann kannst du dir das Restaurant El Mirador (Playa Romana ohne Nummer) nicht entgehen lassen. Wenn du etwas Erschwinglicheres suchst, kannst du ins JJ Fontana CB (Paseo Marítimo, 7) gehen. Wenn du viele verschiedene erstklassige autochthone Weine probieren möchtest, kannst du ins Ca Batiste Restaurant (Passeig Vista Alegre, 23) gehen.
Wir empfehlen dir, in einer der Unterkünfte in der ersten Strandlreihe zu übernachten, die außerhalb der Hauptsaison relativ erschwinglich sind. Das Apartmenthaus Las Terrazas (C/ San José, 95) hat einen optimalen Standort;  Das Servigroup Romana (Playa Romana ohne Nummer)  ist günstiger; die dritte Möglichkeit, das Hotel Sancho III (Partida Ribamar 11A), ist eine weitere der besten Unterkünfte der Gegend.


Sehenswürdigkeiten der Ortschaften

- Burg von Xivert: Sowohl der arabische als auch der christliche Teil sind erhalten. Bis 1609 lebte die muslimische Bevölkerung am Fuße der Burg.
- Pfarrkirche San Juan Bautista: Gebäude aus der Epoche des valenzianischen Barocks. In ihrem Innern kann man das Museum der Pfarrkirche besichtigen. Die Kirche wurde zum nationalen künstlerischen und historischen Erbe erklärt.


Route

Wenn du in Alcossebre losfährst, schlagen wir dir eine Strecke durch Baix Maestrat und Plana Alta vor, die nicht sehr lang ist, aber wegen der Landschaft reizvoll und  mit einem kumulierten Höhenunterschied von mehr als 1200 Metern außerdem  anspruchsvoll ist. Wir verlassen Alcossebre, fahren 10 bequeme Kilometer auf der N340 in Richtung Torreblanca und biegen dann in Richtung Vilanova d’Alcolea ab: Nun fahren wir die nächsten 11 Kilometer im Süden der Sierra de Irta bergauf. An der Ausfahrt nach Torreblanca wirst du auf mehrere Steilhänge mit einem Gefälle von mehr als 10% stoßen, auf denen du so vorsichtig wie möglich fahren musst, um zu verhindern, dass du dich vor den folgenden Kilometern bis Vilanova d’Alcolea verausgabst, wo die Strecke ein Gefälle von 5% hat und relativ eben ist, so dass du etwas tatsächlich etwas frische Luft einatmen kannst. Wenn du einmal in Vilanova bist, hast du das Schwierigste hinter dir: Fahre nun auf der  CV10 zwischen Vilanova d’Alcolea und Les Coves de Vinromà. Von dort aus musst du ein paar kurze Steilhänge von 2 bis 3 km und einem Gefälle von 5% bewältigen. Wenn du das bewältigst habe, entspanne dich während du bergab nach Alcalà de Xivert fährst und kehre nach Alcossebre zurück. Wenn du zu Hause zurück bist, wirst du noch Lust haben, dich die auf den steilen Abhängen der Serra d’Irta treiben zu lassen, die über mehrere Kilometer ein Gefälle von mehr als 10% haben. Das kann hart für die Beine sein.


Sehenswürdigkeiten der Route

Torreblanca (km 10). Küstenort mit einer mittelalterlichen Kirche (San Francisco Javier), einem unberührten Feuchtgebiet (El Prat de Torreblanca) und verschiedenen Stränden.
- Vilanova d’Alcolea (km 24). In der Gemeinde dieses Ortes befindet sich der Provinzflughafen. Außerdem gibt es mehrere natürliche Quellen.
- Coves de Vinromà (km 35). Gemeinde des Baix Maestrat mit zahlreichen Landhäusern und Unterbezirken, die an das Leben einer anderen Epoche erinnern.
- Alcalà de Xivert (km 50). Zu der Gemeinde gehören Alcossebre sowie andere Küstenorte wie Cap i Corb.
- Serra d’Irta (Ausgangspunkt und Ziel). Gebirgige Gegend direkt am Meer, eine der beeindruckendsten Enklaven unserer Provinz.


Gastronomie

Restaurant El Mirador (Playa Romana ohne Nummer): Spezialität Reisgerichte.
JJ Fontana CB (Paseo Marítimo, 7): eine vielseitige Speisekarte mitten auf der Strandpromenade.
Ca Batiste Restaurant (Passeig Vista Alegre, 23): ideal für Weinliebhaber.


Unterkünfte

Apartmenthaus las Terrazas (C/ San José, 95): unterschiedlich große Apartments in der ersten Strandlreihe.
- Servigroup Romana (Playa Romana s/n): sehr ruhige Gegend in Strandnähe, ideal für Urlaub mit Kindern.
- Hotel Sancho III (Partida Ribamar 11A): sehr nah an der Sierra de Irta und knapp 200 Meter von dem Strand entfernt, den man vom Hotelschwimmbad aus sieht.

Downloads