Un lujo en la Costa mediterránea

Küste der Provinz Castellón


Die Provinz Castellón umfasst das nördlichste Gebiet der Region Valencias, eine Region, die unter dem touristischen Markenzeichen „Castellón Spain“ bekannt ist, und entlang derselben verläuft ein Küstensaum von 120 Kilometern grossartiger Strände und schöner Buchten.

Castellón erweckt unendlich viele Empfindungen bei dem Besucher, vom reinen Duft des Orangenbaumes, dem es seinen Namen verdankt, bis zu der angenehmen Frische seiner Meeresbrise, dem sanften Gefühl seiner warmen und langen Strände mit feinem Sand oder der Schönheit seiner rauhen Buchten, die von den ruhigen Wässern des Mittelmeers umspült werden.

Bei unserem Aufenthalt in Castellón kann man unter allen Arten von Stränden aussuchen, aber stets mit der Gewissheit, dass diese über ein Wasser von grosser Qualität und eine Vielzahl von Dienstleistungen verfügen, um einen schönen Tag an der Sonne zu geniessen.

Viele der Stände in der Provinz Castellón haben die Blaue Flagge, die von der Stiftung für die Umwelterziehung in Europa denjenigen Stränden verliehen wird, die sich aufgrund der Qualität ihres Wassers und ihrer Dienstleistungen auszeichnen. Zudem besitzen einige von ihnen die Qualitätsbescheinigung „Q“, erteilt von dem ICTE (Institut für die spanische touristitsche Qualität), den ISO 9001 oder den der Umweltqualität ISO 14001.

Die weitläufigen Strände oder verborgenen Buchten der Provinz Castellón bestitzen in ihrer grossen Mehrheit Sandgründe, die bewirken, dass das Bad in dem warmen Wasser des Mittelmeers angenehmer und sicherer ist. Ausserdem können wir bei dem Angebot der Strände der Costa Azahar Plätze finden, wo die Orangen und Kiefern unseren Aufenthalt am Sandstrand mit Düften bereichern und die Strände somit zu einzigartigen Orten werden, wo der natürliche Reichtum uns die verdiente Erholung noch mehr geniessen lässt. Castellón besitzt zwei Naturschutzparks, die unberührte Küstenbereiche bewahren: der Sierra de Irta-Naturschutzpark, der sich u.a. aus den Küstengemeindebezirken Peñíscola und Alcalà de Xivert – Alossebre zusammensetzt, und der Prat de Cabenes-Torreblanca-Naturschutzpark, der vollständig aus Gebieten dieser Ortschaften gebildet ist. In ihnen kann man die Küste und das Meer in ihrer puren Essenz entdecken sowie wahrhaftige Umweltschätze, wie man sie auch in dem geschützten Gebiet der Mijares-Flussmündung in den Gemeindebezirken von Almassora und Burriana geniessen kann.

Ausser diesen Naturlandschaften besitzt Castellón den Naturschutzpark und das Marinereservat der Columbretes-Inseln, das sich aus einer Reihe von Vulkaninselchen zusammensetzt, die in wenig Entfernung von der Küste einzigartige Bereiche bieten, weil diese so eindrucksvoll sind, und sie sind ein Muss für die Tauchfreunde, denn aufgrund des vulkanischen Charakters der Inseln sind die Sichtverhältnisse unter dem Wasser ausgezeichnet.

Zurück an den Stränden der Provinz Castellón, sind diese belebte Bereiche, an denen es abgesehen von den Dienstleistungen wie Duschen, Behindertenzugang, erste Hilfe und Rettungsdienst die Vermietung von Vernügungsobjekten gibt, um Wassersportarten, Spiele im Sand usw. auszuüben. Man kann liebliche Strandpromenaden antreffen, wo sich die klassischen Chiringuitos befinden, öffentliche Bibiotheken, Kindergärten und Freizeitübungsleiter für die Kleinsten oder in den Sommermonaten Animation, damit Sie in jedem Fall das Angebot auswählen können, das unseren Freizeitbedürfnissen am besten entspricht.

Vinaròs, Benicarló, Peñíscola, Alcalà de Xivert – Alcossebre, Torreblanca, Cabanes, Oropesa del Mar, Benicàssim, Castellón de la Plana, Almassora, Burriana, Nules, Moncofa, Xilxes, La Llosa und Almenara sind die sechszehn Ortschaften, die von Norden nach Süden an der Küstenlinie in Castellón liegen. Alle zusammen stellen ein ausserordentliches Angebot an Stränden dar, bei dem der Reisende zwischen der Animation oder dem Relax, verborgenen Plätzen oder Stadtstränden, dem Geniessen der Sonne oder der Ausübung von Wassersportaktivitäten auswählen kann, jedoch stets mit der Gewissheit, das anzutreffen, nach dem er Ausschau gehalten hat, um eine verdiente Erholung oder Tage des Unterhaltung am Mittelmeer zu geniessen.