# #

Museum der Schönen Künste


Castellón de la Plana / Castelló de la Plana

 

Stätte von kulturellem Interesse

Das Museum der Schönen Künste von Castellón hat seinen Sitz in der Stadt Castellón de la Plana (Spanien). Das Gebäude wurde unter Leitung des Architektenbüros Mansilla y Tuñón gebaut, dessen Arbeit zahlreiche nationale Auszeichnungen erhalten hat, wie den Architekturpreis FAD 2001, den Preis für Außerordentliche Bauwerke 2001, oder den Architekturpreis 1999-2000 der Architektenkammer Valencia.

Das Gebäude erstreckt sich um einen mit Zypressen bepflanzten Kreuzgang, der zu der alten Schule der Sierra de Espadán gehörte. Es beherbergt sechs Ausstellungssäle und die Etagen schließen nach oben in sich überlappender Treppenform ab. Die Fassade ist mit Platten aus recyceltem Aluminium verkleidet, die mit Inschriften versehen sind, genauso, wie die alten römischen Ziegelsteine, die im Museum ausgestellt sind.

Das Museum verwahrt die Kunstsammlung der Provinzregierung von Castellón sowie verschiedene geliehene oder gespendete Werke bedeutender Künstler.

 


Daten


Weitere Informationen

Öffnungszeiten:

Dienstags bis samstags von 10:00 bis 20:00 Uhr.

An Sonn- und Feiertagen von 10:00 bis 14:00 Uhr.

Montags geschlossen.