# # #

Städtisches Theater


Castellón de la Plana / Castelló de la Plana

Das Theater wurde 1894 mit der Aufführung „El ángel guardián“ (Der Schutzengel) eingeweiht. In dem Theatersaal fand auch im Jahr 1896 die erste Kinovorstellung der Stadt statt. Das städtische Theater ist eine vieler Innovationen, die in der Stadt Castellón in einer Blütezeit des urbanen Wachstums gegen Ende des 19. Jahrhunderts entstand. Castellón benötige diverse öffentliche Dienstleistungen auf dem Stand der Zeit, weshalb das Theater in dem erwachenden Bewusstsein eingerichtet wurde, dass Kultur ein Gut ist, das zum Wachstum der Stadt beiträgt und die Bevölkerung bereichert. Aus diesem Grund ist das Gebäude ein Wahrzeichen des aufstrebenden Castellóns im 19. und 20. Jahrhundert.

Das städtische Theater von Castellón feierte 1999 seine Neueröffnung. Heute, nach der Restaurierung der Gebäudestruktur, die dem Modell eines italienischen Theaters folgt, der wunderbaren Fresken, die die Decke des Saals und die Bühnenmündung zieren sowie des Hauptvorhangs werden in dem Theater viele verschiedene Stücke und Aufführungen veranstaltet, um den Bedarf an darstellenden Künsten zu decken: klassische Theaterstücke, avantgardistische Inszenierungen, Tanzaufführungen... Des Weiteren werden im Theater auch Ausstellungen, Seminare und Events veranstaltet, um die kulturelle Debatte der szenischen Künste zu dynamisieren.

 Die Sanierung dieses emblematischen Gebäudes, das ein Symbol für das kulturelle Leben von Castellón ist, bedeutet eine große Bereicherung für die Stadt. Die Sanierungsarbeiten waren eine Priorität für das kulturelle Castellón und haben zweifelsohne zu einem attraktiveren Stadtbild beigetragen. 

 


Daten