Castillo de Corbó (Benassal), eine Burg, um die sich viele Legenden ranken
#

Castillo de Corbó


Stätte von kulturellem Interesse - Benassal

Die Burg wurde auf einer Ansiedlung aus der Bronzezeit errichtet, die später von Iberern und danach von Römern bewohnt wurde. Darunter befand sich eine arabische Siedlung. Es ist eine Felsenburg mit einem ummauerten Gelände mit zwei quadratischen Wehrtürmen und einem größeren Turm mit einem Wasserspeicher.

Von der Mauer sind nur sehr wenige Überreste erhalten geblieben. Sie war aufgrund ihres geschützten Standorts vermutlich von geringen Ausmaßen.

Der Eingang liegt auf der Nordseite und von der Südseite kann man sie über einen relativ steilen Hang erreichen. Einer Legende zufolge war die Burg über unterirdische Gänge mit der Höhle verbunden, die auf der Fußseite des Bergs liegt und in der eine Quelle entspringt und von der erzählt wird, dass große Schätze in ihr verborgen liegen.


Daten


Weitere Informationen

Die Burg liegt 10 km von der Gemeinde in Richtung Franca entfernt.

Der Zugang ist relativ kompliziert, da die Burg auf einem Berg auf 1060 m Höhe über dem Meeresspiegel liegt.