El Salvador Church, Burriana, discover unique places
# #

Kirche El Salvador


Nationales Künstlerdenkmal - Borriana / Burriana

Im Jahr 1233 beauftragte der König Jakob I. den Mönchsorden San Juan del Hospital mit dem Bau einer großen Kirche im Andenken an den ersten großen Sieg in der Eroberung des Königreichs von Valencia.

Die auf einem römischen Gebäude errichtete Kirche wurde im primitiven Gotikstil mit einigen römischen Elementen gebaut. Die Apsis datiert aus dem 13. Jahrhundert und hat einen siebenseitigen Kapellenkranz ohne Chorumgang. Die Kirche sollte umgebaut werden, damit sie auch die Funktion einer Verteidigungsanlage erfüllen könne. Zu diesem Zweck wurde ein Festungsturm zu Seiten der Apsis errichtet, der über einen Wehrgang mit der Verteidigungsmauer verbunden war. Auch diese Kirche bietet ein exzellentes Beispiel für die frühe gotische Architektur in Valencia.

Das Gebäude ist eine Hallenkirche, die von einem Kreuzrippengewölbe und Elementen aus Ziegelstein überdacht ist. Zudem hat sie eine Krypta unter der Apsis, wo auf ausdrücklichen Wunsch die Geistlichen bestattet wurden, die die Kirche geleitet hatten.

Im zweiten Drittel des 14. Jahrhunderts wurde der Glockenturm und später, im Laufe des 18. Jahrhunderts, das gotische Schiff gebaut, das an die Kommunionskapelle anliegt. Es handelt sich um einen Bau mit Grundriss eines griechischen Kreuzes im neoklassischen Stil, das von einer Kuppel überdacht wird und im Inneren mit vier Fresken von Vergara dekoriert ist, die eine Allegorie der Kirche in Form der Rettung der Welt darstellen: die Deësis, die mystische Hochzeit Christi und der Glaube.

Die Kirche wurde in ihren Anfängen auf Wunsch von Jakob I. der Heiligen Maria, ab Mitte des 14. Jahrhunderts jedoch der Verklärung Christi (El Salvador) geweiht. 1969 wurde die Baugruppe als Nationales kunsthistorisches Baudenkmal erklärt und trägt den Ehrentitel Basilica minor

 


Daten